Informationen und Preisträger des
Bayerischen Sportpreises aus dem Jahre 2020

Sportminister Joachim Herrmann überreichte in der BMW Welt in München, den Bayerischen Sportpreis an die Preisträger/-innen, die von der Jury in folgenden Kategorien vergeben wurden:

  • Sportmomente für die Ewigkeit
  • Herausragender Nachwuchssportler
  • Botschafter und Botschafterin des bayerischen Sports
  • Herausragende Präsentation des Sports
  • Herausragende bayerische Sportkarriere
  • Sonderpreis für beispielhaftes Engagement zur Bewältigung der Corona-Pandemie
  • Persönlicher Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder

Fußball-Legende Bastian Schweinsteiger, Triathletin Anne Haug, Para-Schwimmer Josia Topf, Ruderer Oliver Zeidler, das „kicker“-Sportmagazin, Snowboarderin Ramona Hofmeister und der FC Bayern München sind in verschiedenen Kategorien mit dem Bayerischen Sportpreis 2020 geehrt worden.

Der „Sonderpreis für beispielhaftes Engagement zur Bewältigung der Corona-Pandemie“ ging an die Initiative #WeKickCorona von Joshua Kimmich und Leon Goretzka, Katharina Althaus, Selina Jörg und Carolin Langenhorst.

  • Persönlicher Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten

    FC Bayern München | Fußball: Die Erfolge des FC Bayern München sind beispiellos. In der Saison 2019/2020 gewann der erfolgreichste deutsche Verein das legendäre "Sextuple", bestehend aus Deutscher Meisterschaft, nationalem Pokal, Champions League, nationalem Supercup, UEFA Super Cup und der Klub-Weltmeisterschaft.

    Laudatio: Staatsminister Joachim Herrmann

  • Sportmomente für die Ewigkeit

    Anne Haug | Triathlon: Siegerin Ironman World Championships 2019. Die diplomierte Sportwissenschaftlerin und "Triathletin des Jahres 2019" siegte als erste deutsche Frau beim Ironman auf Hawaii, wurde Weltmeisterin und konnte viele weitere internationale und nationale Titel erringen.

    Laudatio: Günter Grünwald

  • Botschafter des bayerischen Sports

    Oliver Zeidler | Einer-Rudern: Amtierender Weltmeister und 2-facher Europameister. Der 203 cm große und aus einer Ruder-Familie stammende Oliver Zeidler begann seine Karriere zuerst im Schwimmsport, wechselte aber "im hohen Alter" von 19 Jahren zum Rudersport und ist derzeit - mit 24 Jahren - einer der besten Einer-Ruderer der Welt.

    Laudatio: Miriam Neureuther

  • Botschafterin des bayerischen Sports

    Ramona Hofmeister | Snowboard: Gewinn des Gesamt-Weltcups 2019/2020 in der Disziplin Snowboard-Race zum zweiten mal in Folge. Snowboarden ist die Leidenschaft der Spitzensportlerin der bayerischen Polizei. Die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft 2019 im Paralell-Slalom war ein weiterer großer Erfolg der Ausnahmesportlerin.

    Laudatio: Jorge Gonzáles

  • Persönlicher Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten

    Josia Topf | Para-Schwimmen: "Geht nicht, gibt's nicht" ist das Motto des Weltrekordhalters über 50m Schmetterling. Josia Topf erzielt trotz seiner körperlichen Einschränkungen Spitzenleistungen, er stellt Weltrekorde sowie deutsche Rekorde auf und gewinnt EM-Medaillen.

    Laudatio: Britta Steffen

  • Herausragende Präsentation des Sports

    Kicker Sportmagazin | Am 14. Juli 1920 erschien die Erstausgabe der von Walther Bensemann in Konstanz ins Leben gerufenen Sportzeitschrift "kicker".  In seiner 100-jährigen Geschichte hat der "kicker" vor allem den Profifußball im In- und Ausland konstruktiv-kritisch begleitet und die Sportberichterstattung in Deutschland nachhaltig geprägt. Entgegengenommen wurde der Sportpreis von Rainer Holzschuh und Jörg Jakob.

    Laudatio: Jimmy Hartwig

  • Herausragende bayerische Sportkarriere

    Bastian Schweinsteiger | Fußball: Karriereende 2019. Bastian Schweinsteiger ist einer der erfolgreichsten deutschen Fußballprofis und gehörte zu der Mannschaft, die den FC Bayern München zu einem der Topclubs in Europa gemacht hat. Gemeinsam mit dem Verein wurde der "Fußballer des Jahres 2013" mehrfach Deutscher Meister, DFP-Pokal Sieger und gewann die Champions-League. Die Krönung seiner Karriere war 2014 der Weltmeistertitel mit der deutschen Nationalmannschaft. Seine Leistung im WM-Endspiel 2014 wird als eine der besten in seiner gesamten Karriere angesehen.

  • Sonderpreis für beispielhaftes Engagement zur Bewältigung der Corona-Pandemie

    Selina Jörg | Die erfolgreichste deutsche Snowboarderin der WM-Geschichte hat während der Corona-Pandemie ihr Snowboard gegen ein Lastenfahrrad getauscht. Die Doppelweltmeisterin und Olympia-Silbermedaillengewinnerin unterstützte den Caritasverband in Immenstadt mit der Auslieferung von Verpflegungspaketen per Lastenfahrrad.

    Laudatio: Staatsminister Joachim Herrmann

  • Sonderpreis für beispielhaftes Engagement zur Bewältigung der Corona-Pandemie

    #wekickcorona | Joshua Kimmich und Leon Goretzka: Die beiden Nationalspieler haben in der Corona-Pandemie mit einer Eigenbeteiligung von einer Million Euro eine Onlineplattform ins Leben gerufen. Mit der Initiative "#We Kick Corona" soll karitativen, sozialen oder medizinischen Einrichtungen geholfen werden, die aufgrund der Pandemie auf sofortige Hilfe angewiesen sind.

    Laudatio: Staatsminister Joachim Herrmann

  • Sonderpreis für beispielhaftes Engagement zur Bewältigung der Corona-Pandemie

    Katharina Althaus | Als Olympiazweite und mehrfache Medaillengewinnerin bei Weltmeisterschaften ist  Katharina Althaus seit Jahren die beste deutsche Skispringerin. Während der Corona-Pandemie nutzte sie ihre  Freizeit, um dringend benötigte Masken für den Kampf gegen das Coronavirus zu nähen.

    Laudatio: Staatsminister Joachim Herrmann

  • Sonderpreis für beispielhaftes Engagement zur Bewältigung der Corona-Pandemie

    Carolin Langenhorst | Die im Snowboard Weltcup erfolgreiche Spitzensportlerin und Sportsoldatin hat sich in der Corona-Pandemie während ihres Urlaubs engagiert. Sie sprang als Helferin in der Telefonberatung ein, als das Gesundheitsamt in Bad Reichenhall dringend Unterstützung benötigte.

    Laudatio: Staatsminister Joachim Herrmann



zum Archiv: 2002 bis heute
 
Right Menu IconMENU